Nach oben

Orange meint es schon ernst, aber…

Update von Orange richtet MMS für Kunden von Swisscom ein?!

Orange scheint es ernst zu meinen mit der Hilfe für die Fremdkunden, wie der aktuelle Teaser auf der Homepage zeigt:

Dieser linkt zu einer entsprechenden Detailseite Help for all (etwas verräterisch ist die URL dieser Seite: „wheretobuy“ :-).

Auf dieser Seite sind zwei Listen mit im Shop angebotenen Dienstleistungen aufgeführt, die erste enthält fünf Punkte mit Dienstleistungen für Orange-Kunden, alles wenig überraschende Leistungen wie Beratung, Konfiguration, Administration der Daten etc.

Die zweite Liste kommt mit dem neuen Angebot daher: „Und da wir für alle da sein möchten, stehen die folgenden Dienste nicht nur für unsere Orange Kunden bereit, sondern auch für Swisscom- oder Sunrise- Kunden“.

Es folgen, wow, sage und schreibe zehn Punkte. Orange tut doppelt so viel für die anderen wie die eigenen Kunden. Mal sehen…

  • Unterstützung bei der Konfigurierung Ihres Mobiltelefons bzw. Ihrer elektronischen Agenda (E-Mail, WAP, MMS und GPRS) — Das ist das gestern besprochene. Das ist wirklich eine neue Philosophie. Bin gespannt, wie das in der Praxis funktioniert. Aber ich finde den Ansatz respektabel und durchaus lobenswert.
  • Aufladen von Akkus von Mobiltelefonen — Na ja, nett, aber keine Riesenleistung. Andererseits, jeder der schon mal unterwegs das Handy-Netzteil vergessen hatte (Laptop ist noch schlimmer), wird wissen, dass das sehr willkommen sein kann.
  • Testen von Live Mobiltelefonen vor Ort — Aha. Welche Art Test genau? Was sind überhaupt „Live Mobiltelefone“? Ist das vielleicht was für Omas? „Junger Mann, mein Handy funktioniert nicht mehr, können Sie mal schauen?“ – „Haben Sie es vielleicht ausgeschaltet?“
  • Reparaturdienst für Mobiltelefone sowie Erhalt eines Ersatzgerätes — OK. Das dürfte neu sein, wenn man auch als Fremdkunde ein Gratis-Ersatzgerät bekommt. Wobei dort nicht steht, dass es gratis ist.
  • Behalten Ihrer derzeitigen Mobiltelefonnummer (einschliesslich der Vorwahlen 079 & 076), wenn Sie zu Orange wechseln — Nummern-Portabilität, gibt es schon seit vier Jahren oder so. Ist vielleicht noch nicht allen bekannt. Ausserdem: siehe unten.
  • Erinnerungsservice (rechtzeitig vor Ablauf der Vertragslaufzeit, Vertrag unter Einhaltung der bestehenden Fristen kündigen) — Reine Verkaufsunterstützung, gibt es schon seit Jahren, auch online. Ausserdem: siehe unten.
  • Gutschrift von CHF 50.- beim Eintausch des alten Mobiltelefons gegen ein Neues mit einem Orange Vertrag (neuer Preisplan oder Vertragsverlängerung) — siehe unten.
  • Beratung bei der Optimierung des Preisplanes — siehe unten.
  • Grosse Auswahl an Mobiltelefonen, Zubehör sowie PCMCIA-Datenkarten — siehe unten.
  • Vermietung von Triband-Mobiltelefonen im Orange Center im Zürich-Flughafen — Kann sein, dass das bisher anders war, dass man nur als Orange-Kunde ein Handy für die USA-Reise mieten konnte. Aber Vermietung heisst ja auch, dass es etwas kostet.

Insgesamt ist es schon ein bisschen lustig, dass zwar eine Leistung wirklich neu ist, dass es aber sonst bei fünf der zehn Punkten nur darum geht, den Leuten ein Orange-Abo zu verkaufen.

Aber wenn man es recht überlegt, ist natürlich schon was dran: Zu Orange wechseln kann man tatsächlich nur, wenn man vorher Swisscom- und Sunrise-Kunde ist. Also doch richtig exklusiv! Danke, Orange! 🙂

Kommentare

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.