Nach oben

Sphere und die Topsearches der ersten Stunden

Das mit den ajaxigen Schiebereglern und der automatischen Aktualisierung ist ja fast schon Standard.

Früher mal, als die meisten Leute das Web noch nicht selbst kannten, sondern nur, weil sie in der Sonntagszeitung oder im Spiegel darüber lasen, stand in jedem zweiten Artikel, der am meisten bei Suchmaschinen nachgefragte Begriff sei „sex“.

Reto Hartinger sagte dagegen, als er noch Partner und Marketingchef bei search.ch war, in Vorträgen immer, das stimme gar nicht, die Top-Suchbegriffe drehten sich meist um Reisethemen. Mit dem „Suchvoyeur“ auf der search-Homepage (rechts unten) konnte man sich selbst kein Bild machen, denn Reto gab auch freimütig zu, dass die Anzeigen dort um alle dubiosen Begriffe bereinigt sind. Ich weiss es also bis heute nicht genau.

Nun bekomme ich Nachricht, dass morgen der Technorati-Konkurrent „Sphere“ an den Start geht. (Hatte mich da mal für die Beta registriert, wobei das schon ziemlich lange her ist.)

sphere.com going live!

sphere.com beta signup 2. Mai 2006 08:25

Hi – we want you to know that sphere is going live early tomorrow morning. Prior to doing so, we’d like to give you an early look at the product.

We’ve been able to integrate a lot of the great feedback we’ve received from a number of beta users. Thank you. As many of you know, we were hardware constrained during the beta and weren’t able to give everyone access to the site – to those of you who didn’t receive a password, thank you for your patience.

We’d appreciate you helping us get the word out if you like what we’ve built. Please feel free to blog about the site any time after 7:00 am Tuesday (May 2nd).

Here is the url: www.sphere.com. New in this V1.5 release:

  • custom range histogram;
  • sphere it bookmarklet that makes it easy to find blog posts that relate to what you’re reading on the Web;
  • top queries this hour/ this week;
  • RSS for search results;
  • community feedback buttons throughout the site;
  • expanded related media verticals including podcasts (Yahoo! API), books (Amazon API), and photos (CNET Webshots API);
  • expanded related news articles coverage (over 50 mainstream news sites such as CNN, NYT, ESPN, Fox, USA Today to name a few);
  • expanded profiles;
  • featured blogs for 12,000+ keyword search terms covering over 500 broad topics including baseball, anime, food, web 2.0, tech news, knitting, culture, etc.; and
  • a brand new back end that scales.

The best two featues are the custom range feature (a search on ‚mohammed cartoons‘ really illustrates its utility) and the sphere it bookmarklet (take a chance, download and it’ll change your life). Also, check out the featured blogs for a number of topics like baseball, food, knitting, motherhood, web 2.0, google, etc – you’ll find featured blogs for about 12,000 keyword search terms. And check out the related media for almost any search – you’ll now find podcasts, books and photo’s in addition to our news articles.

As always, we would appreciate your thoughts, and we hope you like it.

Best,

Sphere Founders

Meiner Meinung nach zu lang für ein solches Mail, diese lange Feature-Liste liest doch kein Mensch, und „a brand new back end that scales“ erwarte ich sowieso, das muss man nicht schreiben — aber was soll’s. Bin natürlich sofort drauf gegangen. So sieht es aus:

Sex? Marijuana Growing?? Und das auch noch in beiden Listen, rechts und links? Tja das ist also wohl doch die banale Realität, wobei ich „Marijuana Growing“ noch einsehe, wenn man Interesse daran hat, aber ehrlich gesagt nicht kapiere, wieso es ein tolles Resultat bringen sollte, wenn man schlicht nach „Sex“ sucht. Von Beta-Teilnehmern würde ich erwarten, dass sie gemäss Interessenlage hier ihre Bedürfnisse etwas genauer spezifizieren können.

Schauen wir lieber noch das Feature „Custom Range“ an, auf das sie offenbar stolz sind — wobei ich dann nicht verstehe, wieso sie in ihrem Mail nicht gleich einen Link machen, bei dem das rauskommt:

Nicht schlecht. Das mit den ajaxigen Schiebereglern und der automatischen Aktualisierung ist ja fast schon Standard. Sehr nützlich finde ich auch die Balken, mit denen man auf einen Blick sieht, wann ein Thema „heiss“ war. (Das Konzept, diese Regler mit Häufigkeitsanzeigen zu verknüpfen, kennen wir in der Schweiz schon von immo.search.ch. Funktioniert allerdings bei mir nur im Firefox richtig, im IE sind die oliven Flächen nicht transparent.) Wer also demnächst bei einer in Blogs losgetretenen Debatte recherchieren will, wie es losging, wird schnell ans Ziel kommen. Gut so. Und generell gut, wenn es eine stabile Alternative zu Technorati gibt (was allerdings noch nicht bewiesen ist), denn dort bekomme ich deutlich zu häufig „technorati is experiencing high traffic, please try again later“ (oder so). Nicht gut.

Kommentare

3
Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2ni

02.05.2006 - 13:42

Sex sells immer noch. Also bei search sind von den aktuellen Top 20 meistgesuchten Stichwörter 5 aus der „Schmuddelecke“… In den Toppositionen sind immer etwa dieselben Stichwörter zu finden, wobei sie sich in der Reihenfolge immer etwas ablösen. Top 1 ist aber häufig „sex“ zu finden. Der Suchvoyeur bei search.ch ist bereinigt 🙂

Peter Hogenkamp

02.05.2006 - 13:55

Hallo Denis Danke für die Aufklärung. (War versucht, ein Wortspiel zu machen wie „sexuelle Aufklärung“, aber das war mir dann zum Glück zu doof. Wobei ich mich freue auf die Leute, die jetzt mit dieser Suchphrase hier landen.) Könnt Ihr das mit dem IE nachvollziehen? Habe gerade in Deinem Blog, den ich bisher sträflicherweise noch nicht kannte, das mit der Integration von Webstamp gelesen, das ich genau fünf Minuten vorher auch bei einer produktiven Abfrage in tel.search schon gesehen hatte. Sehr cool. Hatte mich für die Best-of-Swiss-Web-Jurierung von WebStamp noch nicht angemeldet (obwohl ich wollte), aber jetzt werde ich es tun. Vielleicht hilft mir das, meine inzwischen aufgebaute Abneigung gegen alles physisch zu versendende (bei dem ich nicht sagen kann: „Stefano, bitte ausdrucken, kuvertieren, frankieren und auf die Post bringen“ 🙂 abzubauen. Die Chancen stehen gut.

teen

01.05.2007 - 19:31

teen