Nach oben

Welt Usability Tag 2007

Ich hab mich natürlich ganz speziell gefühlt beim Aufstehen heute, weil heute ist ja MEIN Tag: heute ist Welt Usability Tag.

Insgeheim habe ich mich ja schon ein bisschen gefragt, ob heute alle Technik plötzlich viel einfacher ist, wurde aber bereits von meinem Wecker enttäuscht. Was solls, schliesslich rauchen die Leute am 31. Mai ja auch (hübsche Website) und am 1. Dezember sterben wahrscheinlich wieder tausende Menschen an AIDS.

Der von der UPA (Usability Professionals‘ Association) ins Leben gerufene Tag soll ja auch vielmehr in Erinnerung rufen, wie weit wir noch entfernt sind von einer Welt, in der Technologie Spass statt Stress macht.

Entsprechend viele Veranstaltungen gibt es weltweit, auf die schon zu Haufe kreuz und querreferenziert wird (wichtigste Quelle: die offizielle Site des World Usability Day). Darum beschränken wir uns darauf, Ihnen zu wünschen, dass Sie heute ausnahmsweise

  • Auf Anhieb Kaffee aus der tückischen Maschine zaubern – inklusive Milchschaum
  • Innert einer Minute Ihr Prepay Handy aufladen
  • Das richtige Zugticket online lösen und den Ausdruck fröhlich dem freundlichen Kondukteur unter die Nase halten
  • Es schaffen, ohne viel zu überlegen diesen coolen Film heute Abend programmieren

(Denn heute Abend sind Sie ja sicher an unserem Tag der offenen Tür und erfahren, wie man Technologie einfacher bedienbar macht…)

Kommentare

4
Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Peter Hogenkamp

12.11.2007 - 8:59

Hallo Andreas

So sieht man sich wieder. 🙂

Dieser Blog läuft (noch) bei Kaywa. Kaywa bietet dieses Feature nicht an. Wir werden demnächst mal auf WordPress migrieren, dann gibt es dieses Feature auch. Wann das allerdings sein wird, ähem, hüstel… ich will mal so sagen: Es könnte noch in diesem Jahr sein. Und sonst aber ganzganzganz bald im 2008.

Andreas Hobi (schweizweit.net)

11.11.2007 - 11:44

Apropos Usability: Wann gibt es auf diesem Blog die Möglichkeit, bei zukünftigen weiteren Kommentaren per Email verständigt zu werden?

Andreas Hobi (schweizweit.net)

11.11.2007 - 11:42

Ui, was ist den in den Kondukteur gefahren?? Mit dem falschen Fuss aufgestanden? 🙂

Es ist zwar schon eher umständlich, diese Online- und MMS-Tickets zu kontrollieren, aber deswegen gleich einen grossen Bogen um diese machen… Naja… Jeder wie er will.

Beat von Gunten

09.11.2007 - 16:15

À propos online Zugticket: Heute (einen Tag nach dem World Usability Day) hat der Kondukteur (zwischen Bern und Zürich) zum Start meiner Suchaktion nach eben diesem Online-Ticket in meiner Tasche gesagt: „Ist das so ein Online-Billett?“ Worauf ich bejahte. Er: „Dann will ich es gar nicht sehen, hab ich keine Lust dazu.“ (Es werden keine Tipps abgegeben, wie man so ein Suchverhalten möglich echt aussehen lässt.)