Nach oben

Headline mit unglaublichen Zahlen

Was?! 4 von 10 kiffen?

Ist ja kaum zu glauben! – Aber der Klick auf die Headline gibt den Blick frei auf den ausführlicheren Inhalt: Es sind «zum Glück» nur 4 % (Prozent), also 4 von 100 (Hundert) und zwar weltweit und erst noch ungeachtet von gesundheitlichen Bedenken. Und wie viele sind es, die gesundheitliche Bedenken äussern und trotzdem konsumieren? Kommt man dann auf diese 4 von 10?

Vielleicht war der Autor/die Autorin bei der sda (Schweizerische Depeschenagentur) – von denen scheint zumindest der Detailinhalt zu stammen – nicht sehr aufmerksam. Vielleicht wurde ja auch die Headline mit schwerem Kopf geschrieben (Uhrzeit 03.44) …

Genauer wird es bei genauerem Hinsehen und Lesen. Die Altersgruppe zwischen 15 und 64 lieferte die Daten und das schon vor 3 Jahren. Und entgegen meiner ersten Annahme, dass es sich um eine Studie handelt, die Zahlen aus der Schweiz publiziert, handelt es sich um eine Erhebung der Vereinten Nationen (aber in welchen Ländern genau?) die in einem australischen Bericht erschienen. Wie bei Studien üblich – auch bei wissenschaftlichen – wird die Qualität erst bei genauerer Untersuchung der Studie deutlich.

D.h. Ein Klick entfernt sieht die Welt schon wieder anders aus – schön wär’s?

Text-Usability hat auch mit zutreffenden Inhalten (auch bei schnell publizierenden Medien, z.B. im Web) zu tun und diese sollten klärend wirken, anstatt Fragen aufzuwerfen. Hilfreich wäre demnach auch die Quellenangabe, insbesondere in einem Fall von einer Berichterstattung über eine wissenschaftlichen Studie.

Kommentare

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.