Nach oben

Gurkenbowle-Rezept – Open Source

Rechtzeitig zum Wochenende das zweite Bowlenrezept zum Zeix-Jubiläum

Gurkenbowle mit Trockeneisnebel
Gurkenbowle – die herbere.

Zutaten

Sprudelwasser mit viel Kohlensäure, eiskalt
Gin (12 cl pro Liter Bowle), zusätzlichen Gin zum Abschmecken
Holunderblütensirup (5 cl pro Liter Bowle), zusätzlichen Sirup zum Abschmecken
Salatgurken (1/3 pro Liter Bowle)
Limetten (1 pro Liter Bowle)
Ingwer frisch (1 grosse Knolle)
Minzezweige (1 pro Liter Bowle)
Lorbeerblätter, getrocknet (1 Blatt pro Liter Bowle)
Pfefferkörner, schwarz (5 Körner pro Liter Bowle)
Limettensaft zum Abschmecken
Trockeneis-Pellets (ca. 200 g pro Liter Bowle), im Gashandel erhältlich

Zubereitung

Ingwer schälen, zusammen mit den Lorbeerblättern und den Pfefferkörnern in ein Glasschüsselchen geben, mit dem Gin überdecken, zugedeckt mindestens 2 Stunden ziehen lassen.

Salatgurken schälen, fein würfeln. Limetten in feine Scheiben schneiden. Beides in die Glasbowle geben.

Inhalt des Glasschüsselchens und den Holunderblütensirup in die Glasbowle geben. Alles sorgfältig vermischen und die Minzezweige hinzugeben.

Mit Sprudelwasser aufgiessen, vorsichtig umrühren, damit die Kohlensäure nicht entweicht.

Nach Belieben mit Gin, Holunderblütensirup und Limettensaft abschmecken.

Trockeneis-Pellets mit einer Spaghettikelle gut verteilt zugeben (1 Kelle).

Bowle servieren.

Wenn alles Trockeneis komplett verdampft ist, jeweils eine weitere Kelle zugeben. So bleibt die Bowle schön kühl.

Zum Rezept I (Melonenbowle)

Kommentare

1
Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.