Nach oben

Total lokal – Geografischen Content richtig verpacken

Karten sind aus den Informations- und Kaufprozessen im Web nicht mehr wegzudenken

Mittwoch, 22. Mai 2013

Ihre Bedeutung steigt rasant weiter  – als Erschliessung für Inhalte, Produkte und Dienstleistungen oder zur Datenvisualisierung.

Trotzdem kratzen viele Umsetzungen nur an der Oberfläche der Online-Kartografie: Die gedankenlos platzierte Google Map ist gut gemeint und rasch eingebunden. Oft  führt sie den User aber auf den Holzweg. Denn die Art der Karte, die Darstellung von Information sowie Zweck und die Einbindung in den Kontext sind massgebend.

 

 

Wie viel Komplexität verträgt der User? Content & Verpackung in der Geovisualisierung

Am Zeix-Event brachten wir Experten mehrerer Disziplinen zusammen. Erkenntnisse aus der Kartografie-Forschung trafen auf Praxiserfahrung im User-Centered Design.

  • Wie setze ich Karten in Informations- und Kaufprozessen nutzbringend ein?
  • Welche Karte passt zu welchem Nutzungskontext?
  • Welche Informationen gewinnen mit welchen geografischen Darstellungen?
  • Was verstehen und erwarten User und Kundinnen von Karten im Web?
  • Was macht gutes Karten-Design für mobile Applikationen aus bzw. wie werden Karten mobiltauglich?
  • Was dürfen Webverantwortliche in Zukunft von der Onlinekartografie erwarten?

Die Veranstaltung richtete sich an Web-Strategen, E-Commerce-Anbieter und Web-Verantwortliche auch von Non-Profit-Organisationen sowie der öffentlichen Hand.

Folien Vortrag 1: Wieviel Komplexität verträgt der User? Content & Verpackung in der Geovisualisierung

Nützlichkeit und Usability erleichtern die Verwendung von Online-Karten massgeblich. Die «geografische Relevanz» spielt dabei eine wesentliche Rolle. Referent Dr. Reichenbacher hat sich an der Universität Zürich mit mobiler Kartografie und der Relevanz von Geoinformation beschäftigt.

Folien Vortrag 2: Orientierung im Kartendschungel: Ein Überblick über Karten und ihre User

Anhand der wichtigsten Karten-Use-Cases im Web gibt Benedikt Heil von Zeix einen Überblick über die aktuelle Online-Kartografie und zeigt Ergebnisse aus der User-Forschung sowie Projektbeispiele.

Folien Vortrag 3: Kartografie 2.0: Trends der Kartennutzung und -entwicklung

Der Beitrag von Dr. René Sieber zeigte die künftigen Möglichkeiten der Kartografie. Statt fertige Karten zu erstellen, gilt es, Tools und Szenen zu entwickeln, die kartografisch korrekte Darstellungen für eine situationsgerechte Nutzung ermöglichen.

Kommentare

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.