Nach oben

Gute Umfrage: „Wie ich blogge“

Ich mache bei recht vielen Online-Umfragen mit, meist weil ich Interesse an den Ergebnissen habe, die einem ja immer versprochen werden. Nein, ich muss präsenzieren (cooler Tippfehler, das Wort gefällt mir, schade, dass es nichts heisst) präzisieren: ich fange viele Online-Umfragen an, aber fast genauso viele breche ich ab,
sobald auf der dritten Seite hintereinander Riesenbatterien von „Wie stark trifft die folgende Aussage auf Sie zu?“ kommen und die ganze Seite voller Radio Buttons ist. 20 Fragen untereinander mit jeweils 10 Ausprägungen von „überhaupt nicht“ bis „voll und ganz zu“. Puh. Was ist denn genau der Unterschied zwischen „trifft 7 zu“ und „trifft 8 zu“?? Wenn die nächste W3B-Umfrage von Fittkau & Maaß kommt, mache ich mal einen Screenshot an der Stelle, wo ich es nicht mehr aushalte. Durch die habe ich mich ein paarmal durchgekämpft, aber ehrlich gesagt, spätestens nach zehn Minuten fange ich an, irgendwas anzuklicken.

Hier ist aber nun was Gutes, zum Thema Bloggen. Erstens daher inhaltlich interessant, zweitens die richtigen Sachen gefragt, drittens mit guter pfadabhängiger Interaktivität (wenn man auf Seite 2 was ankreuzt, kommt auf Seite 3 eine sinnvolle Detaillierungsfrage dazu; so sollte es immer sein, aber eben…), viertens, ganz wichtig, nicht zu lang. Ich wusste nur nicht, was ich bei „Aus welchem Land kommen Sie?“ angeben sollte, aber das konnte ich verkraften.

Wie ich blogge?!

Im Blog des Initiators Jan Schmidt gibt es noch ein paar Metainformationen. Viel Erfolg. Freue mich auf die Ergebnisse.

Kommentare

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.