Nach oben

Informatiktage 2017: meine Generationen­route

Die Informatiktage sind für alle da – aber was mach ich mit einem 6-jährigen digital native Kindergärtner und seiner medienskeptischen Oma? Hier mein persönlicher Routenvorschlag fürs sommerliche Nerd-Wochenende. (Fast) alle Tipps sind zeitlich frei und können ohne Voranmeldung besucht werden.

Einstieg mit der Migros-Kinderwelt

Am Freitag verbinden wir den Wochenendeinkauf mit einem Besuch im Hochhaus am Limmatplatz.

Ab 14 Uhr am Freitag besuchen wir dort die VR-Simulation der Migros-Filiale, PC-Werkstatt und Programmieren mit Swift Playground (ok, ab 8 Jahren, aber mal sehen). Auch den Postenlauf durch die IT am Beispiel Rigoletto scheint mir durchaus generationentauglich zu sein.

Den Abend an der Limmat ausklingen lassen …

 

Veranstaltungsübersicht IT-Tage aus dem Programm 2017

Informatik für die Schule bei der Stadt Zürich

Da uns ja die Einschulung bevorsteht: die Stadt Zürich zeigt am Samstag an der Norastrasse, was Informatik für die Schule so hergibt. Wir schauen uns den Körper von innen per Virtual Reality an und probieren Minecraft und die Lernsoftware der Stadt für «Schlaumäuse» aus. Ich wette, dann will mein Kleiner SOFORT in die Schule …

Vielleicht erwischen wir auch noch eine der Führungen zum Lehrplan 21 am Samstag um 11, 13 oder 14.30.

Jugendliche probieren den Blick in den Körper per VR aus.

Und nach der Schule an die ETH ?

Erstmal besuchsweise :-). Auch hier gibts viel zu entdecken, z.B. zeigt jemand vom Disney Research Lab, wie Heldinnen und Prinzen dank Informatik so lebendig werden (Vortrag, nur Samstag, 12 Uhr).

Das Bienen-Programmieren ist noch etwas vorschul-taugliches: es braucht nämlich noch keine Lesekenntnisse und passt deshalb auch gut für die kleinsten Nachwuchs-InformatikerInnen.

Ausserdem wollen wir dort die kreativitätsfördernden Spielzeug-Apps ausprobieren, die das Game Technology Center fürs Kinderzimmer von morgen vorsieht.

Abschliessend gehts nur noch zum Glacé-Essen!

Nützliche Links

Komplettes Programm der Informatiktage

Vier Gründe, warum sich FRAUEN mit Informatik befassen müssen (Blogpost von Annette Kielholz)

Inspirations-Website für Informatikberufe it-dreamjobs.ch (von Zeix)

iFactory – Ausstellung zum Informatik begreifen und ergreifen im Verkehrshaus der Schweiz in Luzern (mit Zeix) – für alle, die an 2 Tagen nicht durchkommen.

Rückblick Informatiktage 2016 @Zeix

Kommentare

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.