Nach oben

Usability Guide 2: Benutzerfreundliche Formulare – wehret den Informatikern und Datensammlern!

Zusammengefasst: Die Usability von Formularen kann kritisch sein für den Erfolg einer Website. Die meisten Abbrüche von Kaufprozessen geschehen während der Registration – und dort ist nicht selten ein Formular die entscheidende Hürde, an der die User scheitern.

Vor dem Gestalten eines Formulars überspringen manche den wichtigsten Schritt: zu überlegen, welche Daten überhaupt gebraucht werden. Datensammelwut hat noch niemandem Sympathie oder viel Rücklauf gebracht.

Formulare im Web zu programmieren braucht keine vertieften technischen Kenntnisse ? umso erstaunlicher, wie viele handwerkliche Schwächen es gibt, die beim Testen schnell hätten gefunden werden können.

Ein gutes Formular ist selbsterklärend: Jedes Feld deutet schon durch Bezeichnung und Länge an, welcher Inhalt erwartet wird. Ein schlechtes Formular dagegen lässt sich auch durch gute Beispiele, Hilfetexte und Fehlermeldungen kaum reparieren.

 

Kommentare

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.