Nach oben

Klein, aber einfach nur schön: Wochentage bei HRS

Hach, ist das schön. Manchmal denkt man jahrelang, man wüsste, wie etwas gehen muss, und dann sieht man eine neue Umsetzung und will sich an die Stirn schlagen: „Natürlich, so ist es ja noch besser.“ Und diese ehrliche Freude überwiegt bei mir auch über den Gedanken: „Wieso bin ich nicht darauf gekommen?“

Ich muss kurz etwas ausholen:

Jahrelang, wie gesagt, habe ich gefunden – und Kunden so beraten -, Datumsauswahl, vor allem relevant bei allen Reisebuchungs-Masken, geht so:

1. Man macht eine möglichst simple Maske, am besten mit Eingabefeldern, wie Lufthansa (und nicht mit Dropdowns, wie Swiss). Use Case dafür: Ich weiss schon, wann ich reisen will, habe sowieso meinen Kalender offen oder einen grossen Wand-, Tisch-, etc. -kalender vor mir, und das Datum tippe ich direkt ein.

2. Man macht zusätzlich daneben das standardmässige kleine Popup mit dem Kalender, und zwar möglichst schlank, also am besten in html, und fertig. Use Case dafür: Ich habe gerade keinen Kalender und muss schnell nachschauen. Lufthansa und Swiss sind mit diesem Popup etwa gleich schnell, also langsam, nämlich zwischen 2 und 3 Sekunden, bis es offen ist. Ich wollte Sixt als Worst Practice nehmen, weil sie bis vor kurzem etwas Fürchterliches hatten, bei dem ich mich immer vertan habe, weil man es von Hand wieder schliessen musste, aber die haben was gemerkt und ein schnelleres gemacht (unter 1 Sekunde). Das allerschnellste heute von mir getestetet hat ebookers.com – es erscheint praktisch sofort (lustigerweise sieht das Windows-artige GIF dazu irgendwie danach aus, als würde es mega lange dauern, oder bilde ich mir das ein?). Daneben gibt es sicher noch viele andere gute Umsetzungen, noch mehr mittelmässige und unzählige schlechte.

Wenn jemand das Popup weggelassen hat, fanden das Testpersonen sichtbar doof, also habe ich es auch moniert, z.B. im Netzwoche-Artikel „Die easyJets sind online noch nicht easy genug„.

Und nun kommt HRS, bis vor kurzem noch eine zwar seit Jahren erfolgreiche, aber trotzdem im Detail nicht sehr gute Website, und macht mit dem Redesign etwas Kleines, in das ich mich sofort verliebt habe: Zwar haben sie Dropdowns, aber sie zeigen den Wochentag unmittelbar neben dem Datum an, sobald man das Datum wechselt. Dabei ist mir aufgefallen, dass der dominanteste Use Case nicht unbedingt nur dieser ist: „Ich will am dritten Augustwochenende anreisen, dazu muss ich den Kalender sehen“, sondern „Ich will am kommenden Freitag anreisen, könnte auch überlegen, welches Datum das ist, hab aber gerade keine Lust dazu.“ Bei HRS drückt man nun (am heutigen Montag) einfach dreimal nach unten, und schon ist man da.

Ich weiss, ein subtiler Unterschied, aber wer sich schon oft über solche Masken geärgert hat, wird ihn bemerken. Diverse Klicks und mehrere Sekunden gespart, die man für die Auswahl des Datums per Popup gebraucht hätte, wo gibt es das schon heute noch bei einem einzelnen Element? Überhaupt ist der ganze Buchungsprozess deutlich verbessert, dazu später einmal mehr.

PS. Nun muss nur noch jemand Lufthansa und HRS kombinieren: Eingabefeld und automatischer Wochentag daneben. Freue mich schon.

Kommentare

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.